MEDIZINISCHE INFO
Chinesische Medizin Meridianmassage Akupunktur
Bewegungspausen Meridiane Qi Akupressur

Die Traditionelle Chinesische Medizin, auch TCM genannt, ist eine der ältesten bekannten Heilmethoden. Sie ist eine Erfahrungsmedizin, was bedeutet, daß die Beobachtungen, die im Verlauf der letzten 5000 Jahre an Mensch und Natur gemacht wurden, in ein medizinisches System übertragen wurden.

Primär ist die Aufgabe der TCM, Gesundheit zu erhalten und erst an zweiter Stelle steht die Behandlung von Krankheiten. Bei der Erfüllung dieser Aufgabe steht der Mensch als ganzheitliches Wesen im Mittelpunkt und die Aktivierung seiner natürlichen Selbstheilungskräfte ist das Ziel der Behandlung. Hier liegt ein bedeutender Unterschied zur sogenannten wissenschaftlichen Medizin, die beispielsweise das Ohr, den Magen, den Blutdruck oder die Depression des Patienten, anstatt den Menschen selbst behandelt.

Die TCM basiert auf der Erkenntnis, daß unsere Lebensenergie Qi sich in definierten Leitbahnen - den Meridianen - bewegt. Eine Blockierung des Energieflusses in den Meridianen führt immer zu einer Störung des Gesundheitszustandes.

Die traditionellen chinesischen Methoden
Qi Gong sowie die Meridianmassage und Akupressur sind hervorragende Mittel, solche Blockierungen zu lösen und Folgeerscheinungen wie Kopfschmerzen, Konzentrationsmangel, Schlafstörungen, Depressionen, Abwehrschwäche, Ermüdungserscheinungen, Durchblutungsstörungen usw. vorzubeugen.