MEDIZINISCHE INFO
Chinesische Medizin Meridianmassage Akupunktur
Bewegungspausen Meridiane Qi Akupressur
30 Minuten Bewegungspause am Arbeitsplatz

Ein wesentlicher Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist die Heilgymnastik. Durch spezielle Übungen, die zusammen mit der richtigen Atmung und einer meditativen Konzentration durchgeführt werden, kann haltungsbedingten Schäden vorgebeugt und bereits bestehenden Beschwerden begegnet werden. Die Energiezentren unseres Körpers werden stimuliert und unsere natürlichen Selbstheilungskräfte aktiviert. Die asiatische Naturheilkunde kennt dabei für jeden Meridian spezielle Übungen.

Grundsätzlich wird eine physiologische, rückengerechte Haltung eingenommen, so daß auch von einem Haltungstraining gesprochen werden kann. In der Mehrzahl werden leichte, natürliche physiologische Bewegungen ausgeführt, die nur gelegentlich etwas dynamischer werden, um inneren Druck zu lösen.

Dabei wird jeder Körperteil von Kopf bis Fuß gelockert und gestärkt. Die Muskulatur wird trainiert und die Organe gut durchblutet. Die Beweglichkeit wird langsam gesteigert. Verspannungen und Fehlhaltungen kann entgegengewirkt werden.