MEDIZINISCHE INFO
Chinesische Medizin Meridianmassage Akupunktur
Bewegungspausen Meridiane Qi Akupressur

Akupunktur ist die Behandlung von Akupunkturpunkten mit Nadeln aus Edelstahl, Gold oder Silber. Diese Punkte liegen auf Energieleitbahnen (Meridianen) und können stimuliert oder sediert werden, je nachdem ob wir eine Fülle oder eine Leere von Qi in diesem Punkt vorfinden.

Die Wirkung beschränkt sich jedoch nicht auf den behandelten Akupunkturpunkt und dessen unmittelbare Umgebung, sondern betrifft den gesamten Meridian, ein zugeordnetes Organsystem (z.B. Leber/Gallenblase), ein zugeordnetes Gewebe (z.B. Sehnen), ein zugeordnetes Sinnesorgan (z.B. Augen). Außerdem hat jeder Akupunkturpunkt eine oder mehrere spezifische energetische Wirkung/en, die zur Regulierung von energetischen Ungleichgewichten und Stauungen beitragen können.

Beispiele von Erkrankungen, die laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) gut auf eine Akupunktur-Behandlung ansprechen:

  • Schulterschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Tennisellenbogen
  • Ischias
  • Migräne
  • Bronchitis
  • Osteoarthritis
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Erkältung
  • Menstruationsbeschwerden
  • Asthma