ERGONOMIE

Ergonomie am Arbeitsplatz

Gesundheit und Arbeitszufriedenheit hängen in großem Maße von der Gestaltung des Arbeitsplatzes ab. In einer EU-Richtlinie wurden Mindestanforderungen vorgeschrieben, die erfüllt sein müssen, um die Entstehung von Krankheiten am Bildschirmarbeitsplatz zu vermeiden.

EU-Richtlinie für Bildschirmarbeitsplätze (Auszug) - Wichtige Anforderungen:

  • Der Arbeitsplatz wird indirekt beleuchtet mit 500 Lux (DIN 5035)

  • Die Arbeitsfläche beträgt 1,60 m x 0,80 m (mindestens 1,28 qm),
    sie ist reflexionsfrei (DIN 4554) und höhenverstellbar (68-76 cm).

  • Der Stuhl hat 5 Sicherheitsrollen, ist höhenverstellbar (42-52 cm) und hat eine Sitzbreite von 40-48 cm. Die Rückenlehne ist höher als 50 cm über der Sitzfläche und ist permanent anpassbar an den Rumpf (DIN 4551 und DIN 4556)

  • Die Beinfreiheit beträgt:
    In der Tiefe:    60-70 cm
    In der Breite:    60 cm
    In der Höhe:    65 cm

  • Der Bildschirm ist frei von Reflexionen, die Oberkante des Bildschirms befindet sich unterhalb der Sehachse. Der Sehabstand beträgt mindestens 50 cm (besser 70-80 cm). Die Aufstellung erfolgt senkrecht zum Fenster. Das Fenster ist mit einem regulierbaren Sonnenschutz ausgestattet.

Unsere Berater kommen gerne zu Ihnen ins Büro zu einem unverbindlichen Informationsgespräch. Bei Bedarf vereinbaren Sie bitte einen Termin zur Analyse jedes Arbeitsplatzes.